Archigraphus - aktuell
Liège | Neue Wege, neue Räume in der alten Stadt
Les Promenades architecturales | Architekturspaziergänge
Tagesexkursion nach Lüttich | Samstag | 24.03.18
 
> mehr Infos in der eingestellten pdf
> Anmeldung telefonisch [0241 33274] oder als Mail [info@dfki-aachen.de] über das Deutsch-Französische Kulturinstitut Aachen
 
In Lüttich - der Metropole des belgischen Maaslandes kollidieren Traditionen und Epochen:
Einstige Residenzstadt des Pays de Liège, Handelsstadt an der Maas, Wallfahrtsort, Arbeiterstadt, Technikstandort, Stadt der Weltausstellungen, heimliche Hauptstadt der Wallonie. Lüttich ist ein urbanes Mosaik, das sich in den letzten Jahren dynamisch verwandelt hat. Entlang unserer Spaziergänge finden wir alte und „brandneue Mosaiksteine“ vor, die den uneinheitlichen und doch so sympathischen Stadtraum in der Lüttich so „eigenen“ Architektur- und Raumsprache weitererzählen. Wir entdecken virtuos in den Baubestand eingefügte Architekturen und „Grünräume“, die den gebauten historischen Kontext in seiner Unstimmigkeit annimmt und so „weitererzählt“, dass dennoch etwas für Lüttich typisches Ganzes entsteht. Gerade das unvermittelte Nebeneinander von Alt und Neu, Stillstand und Dynamik verleiht dieser Stadt ihren Reiz.

Wir begleiten Sie durch dieses Stadtmosaik mit einem Picknick im Parc de la Boverie und einem Besuch in der Cité Miroir.

Voraussichtliche Höhepunkte: Mont Saint-Martin, Parc Sainte-Agathe, Cité Miroir, Supermarché Fragnée, Passerelle La-Belle-Liégeoise, Théâtre de Liège, … und Manches mehr …